Test K&F Concept Filterhalter 100mm System und ND 3.0 100mm

Test K&F Concept Filterhalter 100mm System und ND 3.0 100mm

SPO1403 1 von 1 4

Mein Erfahrungsbericht im Bezug auf Filterhalter und Steckfilter des 100mm Systems der Firma K&F Concept .

Testbestandteile

  • Filterhalter K&F Concept 100mm Stecksystem
  • Graufilter K&F Concept 100mmx100mm 3.0 1000x
  • Grauverlaufsfilter K&F Concept 100mmx150mm 0.9 8x softer Verlauf (Eigenkauf)

Testkriterien

  1. Testequipment und Bedingungen
  2. Vignettierungsverhalten
  3. Farbverschiebung
  4. Handling
  5. Fazit

1. Testequipment und Bedingungen

Getestet wurde an einer Canon 6D mit dem 17-40mm F4.0L Objektiv.
Starker Wind, Salzwasserumgebung, Sonnenaufgang, leicht bewölkt und etwa 6°C.
Zur Information vielleicht noch, ich konnte bereits mit den Filterausrüstungen von NiSi, Rollei, Haida und Lee arbeiten.

2. Vignettierungsverhalten

Vignettierung ist bei Filtern aus meiner Sicht immer ein Thema, mir ist kein vignettenfreier Filter bekannt, was aber nicht heißt, dass es keinen gibt. Also Vignette ist auf jeden Fall sichtbar, lässt sich aber im Lightroom gut händeln.
Was sich weniger gut händeln lässt ist die Kombination mit einem Verlaufsfilter. Bei geringer Wolkendichte lassen sich die Vignettierungen auch nachträglich nicht sauber verarbeiten, wie an den Bildern zu sehen. Ähnliche Erfahrungen habe ich allerdings mit anderen Anbietern ebenfalls gemacht.

3. Farbverschiebung

Auch hier sei gesagt, dass meiner Meinung nach, auch andere Hersteller zu Farbabweichungen neigen. Jedoch kann ich nicht sagen, dass diese im Postprozess Probleme bereiteten.
Der K&F ND 3.0 und der GND 0.9 tendieren in meinem Test beide in die kühlere Region. Eine Korrektur im Lightroom war stets möglich.

4. Handling

Die Einschubvorrichtung lässt nur 2 Filter auf einmal zu. Mehr habe ich noch nicht benötigt, wer hier allerdings 3 Stück kombinieren möchte wird diese Möglichkeit vermissen.
Absolut innovativ und in dieser Form mir nicht bekannt, ist das anbringen des Filterhalters am Adapter. Man benötigt in diesem Fall nur eine Hand. Die Arretierung lässt sich perfekt mit dem Daumen lösen, eine Möglichkeit, welche ich bis dato immer vermisst habe. Filter und Vorrichtung machen einen haptisch sehr wertigen Eindruck und stehen meiner Ansicht, den Mitbewerbern in keinster Weise nach.

5. Fazit

Bevor ich kurz die Vor- und Nachteile zusammenfasse, möchte ich an dieser Stelle einen klaren Kaufbefehl aussprechen. Ich bin nicht so schnell zu überzeugen, aber hier haben mich Preis und Leistung positiv überrascht. Ich bin gespannt, was es hierzu noch alles geben wird. Beinahe schon revolutionär. Der Preisunterschied beträgt teilweise bis zu 50%.

Vorteile

  • Einhandbedienung Filterhalter
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Haptik und Wertigkeit

Nachteile

  • Filterführung nur für 2 Filter vorgesehen
  • starke Vignette in Kombi ND und GND plus wolkenloser Himmel
C2
OUT OF CAMERA | ONLY ND 3.0
C1
LIGHTROOMENTWICKLUNG
E2
OUT OF CAMERA | ONLY ND 3.0
E1
LIGHTROOMENTWICKLUNG
A2
OUT OF CAMERA | ONLY GND 0.9
A1
LIGHTROOMENTWICKLUNG
B2
OUT OF CAMERA | ONLY GND 0.9
B1
LIGHTROOMENTWICKLUNG
D2
OUT OF CAMERA | ND 3.0 + GND 0.9
D1
LIGHTROOMENTWICKLUNG
F2
OUT OF CAMERA | ND 3.0 + GND 0.9
F1
LIGHTROOMENTWICKLUNG

Kommentare ausdrücklich erwünscht :-)